Vorschau 24 Stunden Rennen 2017

Wenn am 27.05.2017 um 15:30 Uhr mit dem 24 Stunden Rennen das Jahreshighlight am Nürburgring startet, ist das Team Scheid Motorsport selbstverständlich auch wieder mit am Start. Teamchef Johannes Scheid bringt erneut seinen liebevoll “Eifelblitz” genannten BMW M235i Racing Cup in der Klasse Cup5 an den Start.

Nach dem sehr erfolgreichen Saisonauftakt mit zwei Klassensiegen in der VLN geht es beim 24 Stunden Rennen allerdings zunächst einmal darum, möglichst fehlerfrei durchzukommen. “Wenn uns das gelingen sollte, sind wir sicherlich vorne mit dabei in der Klasse, das ist unsere Zielsetzung”, weiß Johannes Scheid von den Besonderheiten des 24 Stunden Rennens. “Gerade letztes Jahr haben wir ein Wetterchaos wie selten zuvor erlebt, beim 24 Stunden Rennen muss man halt auf alles gefasst sein.”

Die beiden Stammfahrer Thomas Jäger aus Wien und Rudi Adams aus den Ring-Nahen Nohn erhalten dabei Unterstützung von einem weiteren “Eifelkind” im “Eifelblitz”. Der erst 19-jährige Tobias Müller aus Euskirchen konnte bei den ersten beiden Saisonläufen im BMW 235i Racing sehr überzeugen und freut sich natürlich sehr auf seinen Einsatz: “Toll, dass ich in einem der renommiertesten Teams der Nordschleife an den Start gehen kann.”

Auch Thomas Jäger freut sich wie immer sehr auf seinen erneuten Einsatz im Team Scheid Honert Motorsport. “Ist immer wieder eine Freude, für Johannes und sein Team an den Start zu gehen, ich fühle mich bei Scheid Motorsport pudelwohl.”

Währenddessen hat der Regenspezialist Rudi Adams eine Hoffnung, die den Fans nicht ganz so gefallen wird. “Ich hätte nichts gegen etwas Regen einzuwänden, ich fahre halt verdammt gerne im Regen. Aber auch im trockenen sind wir vorne mit dabei, wenn wir fehlerfrei bleiben.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>