VLN #6: Und schon wieder “nur” Platz 2 für den Eifelblitz

Wie es aussieht, hat das Team Scheid – Honert – Motorsport ein Abonnement auf Platz 2 abgeschlossen, denn bereits zum fünften Mal in der Saison 2016 (viermal VLN plus 24h Rennen) erreichten Thomas Jäger und Rudi Adams Platz 2.

Bei der mit 18 Startern sowohl quantitativ als auch qualitativ hochklassig besetzten Klasse  Cup 5 der BMW M 235i Racing Cupautos durchaus ein Grund, froh und stolz über das erreichte zu sein, aber irgendwie kam nicht zu recht Grund zur Freude auf. “Es ist wie verhext, wir sind wirklich gut dabei, versuchen alles, machen keine Fehler, aber das Bonk-Auto mit Alexander Mies und Michael Schrey ist halt jedesmal diesen kleinen Tacken besser als wir”, ärgerte sich Rudi Adams nach dem Rennen.

Auch der Österreicher Thomas Jäger will endlich mal den ersten Sieg einfahren. “Wir sind immer nah dran, aber es reicht leider nicht ganz. Wir haben aber noch vier Chancen diese Saison, und unsere Stunde wird auch noch kommen”, ist sich Thomas Jäger sicher.

Beide Fotos von Peter Elbert

Teamchef Johannes Scheid konnte am Samstag auch einen zumindest kleinen Grund für die “Niederlage” finden. “Wir waren zu Rennbeginn etwas zu sehr im Windschatten des Bonk-BMW unterwegs, dadurch gingen die Temperaturen etwas zu sehr nach oben, was sich dann im Endeffekt auch etwas auf die Leistung auswirkt. Beim nächsten Rennen müssen wir dann einfach vorne wegfahren”, gibt er süffisant zum Besten. “Sowohl Thomas als auch Rudi sind dazu jedenfalls in der Lage und werden dies beim Jahreshighlight der VLN, dem 6 Stunden Rennen am 03.09. unter Beweis stellen.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>